EX/A07/30407201/18022020-1
:
Zuständige Geschäftsstelle:
TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Tagungen und Kongresse
Große Bahnstr. 31
22525 Hamburg
Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühr
797,30
EUR (inkl. USt)
(Netto: 670,00 EUR)

Gesamt
797,30
EUR (inkl. USt)
(Netto: 670,00 EUR)




Weitere Informationen / Anmeldeformular zum Drucken

Ihr Nutzen:
Mit dem Symposium Anlagensicherung trägt TÜV NORD zur Weiterentwicklung des hohen Niveaus der Anlagensicherung der
kerntechnischen Einrichtungen in Deutschland bei. Ausgehend von den erfolgreichen Veranstaltungen in den letzten Jahren haben wir
das Themenspektrum erweitert. Aufgrund des großen Interesses an der Veranstaltung sind wir erneut an einem
Veranstaltungsort im Herzen Hamburgs. Für das Symposium 2020 haben wir wieder praxisrelevante Themen für Sie zusammengestellt.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich während unseres zweitägigen Symposiums vom 18. – 19. Februar 2020 über aktuelle Entwicklungen
zu informieren, sich mit Branchenkollegen, Behördenvertretern sowie den TÜV NORD-Sachverständigen auszutauschen, bestehende Kontakte zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen, und freuen Sie sich auf eine tolle Abendveranstaltung.
Teilnehmerkreis:
Das Symposium richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die als verantwortliches Personal für die Sicherung kerntechnischer und strahlenschutzrelevanter Anlagen tätig sind sowie an Mitarbeiter von Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden, Sachverständige, Hersteller von Sicherungstechnik und interessierte Personen aus diesem Kreis.

Die Inhalte der Vorträge und Diskussionen auf dem Symposium Anlagensicherung unterliegen dem Geheimschutz. Für die Teilnahme an diesem Symposium ist der Umgang mit Informationen des Geheimhaltungsgrades VS-NUR FÜR DEN DIENSTGEBRAUCH mit der Anmeldung nach zuweisen.

(Anlage 04 VS-NfD-Merkblatt)
Merkblatt über die Behandlung von Verschlusssachen des Geheimhaltungsgrades
"VS - NUR FÜR DEN DIENSTGEBRAUCH"
(Anlage 4 des Handbuches für den Geheimschutz in der Wirtschaft
des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie)

Link: https://bmwi-sicherheitsforum.de/handbuch/anlagen/
Inhalt:
Dienstag, 18.02.2020
12.30 Uhr Imbiss & Registration im Foyer
TÜV NORD Akademie

13.30 Uhr Begrüßung und Einleitung in das Thema
Dr. Jörg Aign, TÜV NORD EnSys GmbH & Co. KG, Hamburg

Block 1:
„Neues vom SEWD-Regelwerk“
Moderation: Holger Lucassen, MELUND, Kiel

13.45 Uhr Neues vom SEWD-Regelwerk
Dr. Edgar Mergel, BMU


14.15 Uhr Das aktuelle und zukünftige Bedrohungspotential durch Terrorismus
Prof. Dr. Alexander Straßner, Akademischer Oberrat, Universität Regensburg

14.45 Uhr Neufassung des Geheimschutzhandbuches
Claus Warnken, BMWI

15.15 Uhr Security Performance Measurement
Dr. Jürgen W. O. Harrer, Forschungsdirektor für Security & Management, EBS Universität Wiesbaden

15.45 Uhr Kaffeepause im Foyer

Block 2:
„Bauliche Schutzmaßnahmen“
Moderation:
Holger Lucassen, MELUND, Kiel

16.15 Uhr Experimentelle Nachweise im Modellmaßstab von Anspreng- und Beschussversuchen – Chancen & Grenzen
Christoph Roller, EMI / Fraunhofer

16.45 Uhr „Terroristische Angriffe und bauliche Schutzmaßnahmen“
Prof. Dr. Norbert Gebbeken, Experte für baulichen Katastrophenschutz, Universität der BW, München

17.15 Uhr Durchfahrschutz – wirksame Absicherung von Einfahrtsbereichen kerntechnischer Anlagen
Oliver Sommer, Geschäftsführender Gesellschafter, Fa. Sommer Fassadensysteme

17.45 Uhr – 18.00 Uhr Diskussionsrunde und Zusammenfassung des Tages

19.00 Uhr – 22.30 Uhr Abendveranstaltung

Programmablauf 19.02.2020
Block 3:
„Innovative Schutzkonzepte“ Moderation:
Dr. Thomas Riekert, TÜV NORD EnSys GmbH & Co. KG, Hamburg

9.00 Uhr Videotechnische-Absicherung im Außenbereich mit unterschiedlichen Detektionsverfahren und Interventionsmöglichkeiten
Rainer Gräfendorf, Senior Account Manager, Xtralis/Westinghouse

9.30 Uhr Einsatzmöglichkeiten intelligenter Videotechnik am Beispiel des Pilotprojektes Stadt Mannheim
Dr. Markus Müller, Fraunhofer IOSB, Abteilungsleiter, Videoauswertesysteme VID

10.00 Uhr Erfahrungen mit dem biometrischen Identifikationssystem „Fingerprint Sensor“
Dr. Kirsten Vincke, Referentin Genehmigungsverfahren Sicherung, BGZ Gesellschaft für Zwischenlagerung mbH, Essen

10.30 Uhr Biometrie – Wunsch und Wirklichkeit
Dr. Alexander W. Lenhardt, Geschäftsführender Gesellschafter, iCOGNIZE GmbH

11.00 Uhr Kaffeepause im Foyer

Block 4:
„IT-Security“
Moderation:
Dr. Thomas Riekert, TÜV NORD EnSys GmbH & Co. KG, Hamburg

11.30 Uhr Titel folgt
Kristin Klinner, Information Security Manager Regional (BT-IE/EAP4.1), Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Hamburg

12.00 Uhr Umsetzung der SEWD-RL IT im aufsichtlichen Verfahren
Holger Lucassen, MELUND, Kiel


12.30 Uhr IOT/ICS Security
Bernd Jäger, T-Systems

13.00 Uhr Abschlussdiskussion und Schlussrede
Dr. Thomas Riekert, TÜV NORD EnSys GmbH & Co. KG, Hamburg

13.15 Uhr Gemeinsames Mittagessen im Foyer

Ca. 14.15 Uhr Ende der Veranstaltung
Hinweise:
Behördenvertreter erhalten einen Rabatt von 50 % auf die Teilnahmegebühr.
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie
Ansprechpartner:


Newsletter abbonieren

kostenloser Service!


26.03.2020


23.06.2020


02.09.2020


07.12.2020


21.01.2020