EX/A41/10151401/11112020-1
:
Zuständige Geschäftsstelle:
TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Dresden
Prager Str. 3
01069 Dresden
Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühr
649,60
EUR (inkl. USt)
(Netto: 560,00 EUR)

Gesamt
649,60
EUR (inkl. USt)
(Netto: 560,00 EUR)




Weitere Informationen / Anmeldeformular zum Drucken

Ihr Nutzen:
Im Seminar erfahren Sie, was Informationssicherheitsbeauftragte, Datenschutzbeauftragte und Verantwortliche aktuell im Bereich Datenschutz bezüglich eines Cyberangriffes bzw. einer Cyberattacke wissen sollten. Erfahrene Referenten vermitteln Ihnen alle relevanten Aspekte der europäischen Datenschutzvorschriften in Bezug auf die Informationssicherheit. Sie erfahren, wie Ihr Unternehmen den neuen strategischen und operativen Anforderungen mithilfe des Standard-Datenschutzmodells (SDM) gerecht werden kann. Verschaffen Sie sich einen Überblick darüber, welche Anpassungen notwendig werden. Dazu erhalten Sie Leitfäden und Checklisten, die Ihnen helfen, den umfangreichen Rechenschafts- und Nachweispflichten nachzukommen.

Vermeiden Sie das Risiko von Bußgeldern und anderen Sanktionen, indem Sie Schritt für Schritt erfahren, wie Sie die Informationssicherheit in Ihrem Unternehmen upgraden und sie so kompatibel mit der Datenschutz-Grundverordnung machen. Die erhöhten Anforderungen der DSGVO betreffen nicht nur die Datenschutzorganisation, sondern auch die Informationssicherheit. Schutzziele wie Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität sind im Datenschutz gesetzlich gefordert. Sie als Verantwortliche müssen auch die Wirksamkeit Ihrer Maßnahmen zur Sicherheit der Datenverarbeitung nachweisen.

Moderne Lehrmaterialien erleichtern Ihnen den Transfer des Gelernten in den beruflichen Alltag. Unsere Referenten vermitteln das Wissen anhand zahlreicher anschaulicher Beispiele und verständlicher Form. Im Seminar erhalten Sie genügend Möglichkeit, sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen und zu vernetzen.

Unsere Veranstaltung ist geeignet als Fortbildung im Sinne des § 5 Absatz 3 ASiG und wird mit einem VDSI-Weiterbildungspunkt für Arbeitsschutz bewertet. Außerdem wird die Veranstaltung mit je einem weiteren VDSI-Weiterbildungspunkt für Gesundheitsschutz und Security bewertet.
Teilnehmerkreis:
Informationssicherheitsbeauftragte, IT-Sicherheitsbeauftragte (IT-SiBe), Chief Security Officer (CSO), Information Security Officer (ISO), Chief Information Security Officer (CISO), Information Security Manager, IT-Administratoren, Datenschutzbeauftragte, Datenschutzkoordinatoren, Mitarbeiter aus den Bereichen Compliance, Personal sowie Auditoren, Revisoren, IT-Gutachter und -Berater
Inhalt:
Datenschutz und Informationssicherheit
- Worum geht es beim Datenschutz im Unterschied zur Informationssicherheit?
- Welche Datenschutzrisiken birgt ein Cyberangriff?
- Schutzbedarf und Schutzziele des Datenschutzes
- Assets, Angreifer und Risiken aus der Perspektive des Datenschutzes
- Abgrenzung Informationssicherheit und Datenschutz: Ziele und Konflikte

Die Vorgaben der DSGVO
- Die Gewährleistungsziele des Datenschutzes nach dem Standard-Datenschutzmodell (SDM)
- Rollen, Akteure und Schnittstellen im Unternehmen
- Gesetzliche Dokumentationspflichten
- Meldepflichten bei Datenschutzverletzungen
- Datenschutz durch Technikgestaltung (Data Protection by Design)
- Datenschutz durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Data Protection by Default)
- Sicherheit der Verarbeitung nach Artikel 32 DSGVO
- Die Risikoanalyse im Datenschutz

Umsetzung der DSGVO im Unternehmen
- Ebenenmodell Daten, Systeme und Prozesse
- Schutzbedarfs- und Risikoanalyse nach SDM
- Wie muss auf einen Cyberangriff reagiert werden?
- Maßnahmen nach SDM
- Fallbeispiele
Voraussetzungen:
Zum Besuch der Veranstaltung sind keine Voraussetzungen notwendig.
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie
Ansprechpartner:


Newsletter abbonieren

kostenloser Service!

24.08.2020

03.09.2020

28.10.2020

17.11.2020

11.02.2021



09.09.2020


05.11.2020


18.11.2020


21.12.2020


05.10.2020