EX/A38/20401801/09122019-1
:
Zuständige Geschäftsstelle:
TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Rhein-Ruhr
II. Hagen 7
45127 Essen
Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühr
1.154,30
EUR (inkl. USt)
(Netto: 970,00 EUR)

Gesamt
1.154,30
EUR (inkl. USt)
(Netto: 970,00 EUR)




Weitere Informationen / Anmeldeformular zum Drucken

Ihr Nutzen:
Lernen Sie in unserer Instandhalter-Ausbildung die aktuellen Grundlagen im Bereich Instandhaltungsmanagement, Instandhaltungsplanung und Instandhaltungsprozesse kennen. Dabei berücksichtigen wir sowohl die Komplexität von Produktionsprozessen als auch aktuelle Kundenanforderungen. Sie erfahren in diesem Instandhaltungs-Seminar die Anforderungen an den Instandhaltungsprozess und lernen, diese als Instandhaltungsplaner im Hinblick auf Ihre operativen Instandhaltungstätigkeiten, Risikoreduzierung des Anlagenbetriebs sowie Gefährdungsbeurteilungen qualifiziert umzusetzen.

Schwerpunkt der Schulung zum Instandhaltungs-Assistenten ist die Vermittlung der Instandhaltungsmanagement-Grundlagen. Dazu gehören zum Beispiel Kenntnisse hinsichtlich Rechtsvorschriften, technischer Normen, Verfahrensanweisungen und Managementanforderungen in Bezug auf Ihre Instandhaltungstätigkeiten. Wir zeigen Ihnen die Bedeutung der systematischen Instandhaltungsplanung und die wesentlichen Aspekte der Tätigkeit als Instandhaltungsplaner auf. Das betrifft zum Beispiel Arbeits- und Zeitpläne, Erfassen und Bewerten von Anlagenzuständen sowie Gefährdungsbeurteilungen.

Die Weiterbildung zum Instandhaltungs-Assistenten ist Bestandteil des Ausbildungskonzeptes zur Instandhaltungs-Fachkraft (TÜV). Für Teilnehmer, die beide Lehrgänge absolviert haben, besteht die Möglichkeit des Besuchs einer Abschlussprüfung. Nach erfolgreicher Absolvierung dieser Prüfung erhalten Sie das Personenzertifikat von TÜV NORD CERT. Unsere Prüfungen zeichnen sich dadurch aus, dass sie dem hohen Anspruch der DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle) an die Prüfungsregularien im akkreditierten Bereich folgen!
Teilnehmerkreis:
Diese Ausbildung richtet sich an Fachkräfte aus dem Bereich Produktion, Technik und Facility-Management. Zu ihren Aufgaben gehören die Planung und Durchführung von Instandhaltungsarbeiten sowie die Verfügbarkeit von Material, Werkzeugen und Geräten.
Inhalt:
Grundlagen der Instandhaltung
- Anforderungen an Instandhaltung
- Anforderungen und Kompetenzen: Instandhaltungs-Assistent
- Instandhaltungsmanagement nach DIN EN 13306:2018-02 sowie DIN 31051:2012-09
- Begriffsabgrenzung Wartung, Inspektion, Instandsetzung und Verbesserung
- Schadensbasierte (reaktive), zeitbasierte (präventive) und
zustandsbasierte (prädiktive) Instandhaltung

Regeln und Verfahrensanweisungen in Bezug auf Instandhaltungstätigkeiten
- Einhalten von übergeordneten strategischen Zielen und Richtlinien (insb. Managementsysteme)
- Gewährleistung von Qualitätsstandards, Sicherheit, Arbeits- und Umweltschutz
- Erkennen von Gefährdungen und geeignete Maßnahmen zur Risikosenkung
- Durchführen von erforderlichen Gefährdungsbeurteilungen vor Beginn jeglicher Tätigkeiten
- Einsatz von persönlicher und kollektiver Schutzausrüstung

Planung der Instandhaltung
(Betriebssichere Umsetzung von IH-Plänen)
- Sach-, qualitäts- und termingerechte Planung der Instandhaltung (Mitarbeiterbeteiligung)
- Auswahl geeigneter Arbeitsschritte zur Umsetzung von Instandhaltungsmaßnahmen
- Auswahl geeigneter Arbeits- und Betriebsmittel
- Aufbau von Instandhaltungsplänen unter Berücksichtigung von
rechtlichen Regularien (insb. wiederkehrende Prüfungen an technischen Anlagen)

Handeln bei Ausfällen oder Betriebsstörungen
(Sicherstellen der Effektivität der Wiederherstellung)
- Erkennen von Problemen einschließlich Problemlösungsprozess und
Methoden der Fehlerdiagnostik
- Abschätzung von Ausfällen und möglichen Folgen
- Ermitteln von Ausfallursachen und Auswahl geeigneter Lösungsalternativen
- Ausführen von Wiederherstellungsaufgaben
- Koordination und Überwachung der Ausführung von Reparatur- und
Wiederherstellungsaufgaben

Koordination von Instandhaltungstätigkeiten
(Einsatz von Materialien, Maschinen, Werkzeugen und Personal – insb. Fremdfirmen und Dienstleister)
- Erfassung und Bewertung von Anlagenzuständen
- Festlegung von erforderlichen Ressourcen
- Auswahl der verfügbaren Ressourcen unter Berücksichtigung von Effektivität, Effizienz,
Produktivität und Prozesssicherheit
- Organisation eingesetzter Ressourcen; Zuordnen der notwendigen Aufgaben unter
Berücksichtigung der erforderlichen Qualifikationen
- Erfassung und Überprüfung von Materiallieferungen und Dienstleistungen
- Zielgerichtete und sicherheitsbewusste Zusammenarbeit
(Kollegen, Führungskräfte, externe Partner)
- Überwachung laufender Arbeiten und Aufträge
- Sicherstellen des Abschlusses der ausgeführten Arbeiten und Funktionsprüfung
- Dokumentation und Feedback
Voraussetzungen:
Erfolgreich abgeschlossene technische Berufsausbildung und zwei Jahre Erfahrungen in der Instandhaltung

Abschluss:

Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie
Ansprechpartner:


Warenkorb    0 Veranstaltung(en)
     im Warenkorb


Newsletter abbonieren

kostenloser Service!

24.06.2019

19.08.2019

11.11.2019


Inhouse-Schulungen

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus und wir unterbreiten Ihnen gerne
ein unverbindliches Angebot.


24.06.2019


19.08.2019


11.11.2019


26.06.2019


21.08.2019