EX/A37/50351101/26022020-1
:
Zuständige Geschäftsstelle:
TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Magdeburg
Gustav-Ricker-Str. 62
39120 Magdeburg
Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühr
571,20
EUR (inkl. USt)
(Netto: 480,00 EUR)

Gesamt
571,20
EUR (inkl. USt)
(Netto: 480,00 EUR)

Die Veranstaltung ist nicht mehr buchbar!
Bitte wählen Sie einen Alternativtermin, oder kontaktieren Sie uns, um sich ggf. für eine Warteliste anzumelden.


Weitere Informationen / Anmeldeformular zum Drucken

Ihr Nutzen:
Nach erfolgreicher Teilnahme am Grundkurs einschließlich Kenntniskurs können Sie mit dem Erwerb der Fachkunde im Strahlenschutz beginnen: Hierfür sind festgelegte Ausbildungszeiten und Modalitäten unter persönlicher Anleitung eines fachkundigen Arztes nachzuweisen. Grundlage bildet die Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz beim Betrieb von Röntgeneinrichtungen Anlage 1 und die Richtlinie Strahlenschutz in der Medizin (Strahlenschutzverordnung) Anlage A3 Nr. 1.1.

Einbezogen ist auch die Unterweisung gemäß Fachkunde-Richtlinie: Die Arbeit im Bereich der medizinischen Röntgendiagnostik ist eine verantwortungsvolle Tätigkeit, die entsprechende Fachkenntnisse erfordert. Das dient zu Ihrem eigenen Schutz und dem Ihrer Patienten. Um Röntgenstrahlung eigenverantwortlich in der Medizin anwenden zu können, benötigen Sie die Fachkunde im Strahlenschutz, die sich aus Kursen im Strahlenschutz und der Sachkunde (praktische Erfahrungen im Umgang mit diagnostischer Röntgenstrahlung am Patienten einschließlich Befundung und Wertung) zusammensetzt.

Die Kurse im Strahlenschutz beginnen mit dem Grundkurs im Strahlenschutz einschließlich Kenntniskurs und sind Bestandteil zum Erwerb der Fachkunde im Strahlenschutz.

Unsere Veranstaltung ist geeignet als Fortbildung im Sinne des § 5 Absatz 3 ASIG und wird mit drei VDSI-Weiterbildungspunkten für Arbeitsschutz bewertet.
Teilnehmerkreis:
Für Ärzte, Tierärzte und Medizin-Physiker als Bestandteil zum Erwerb der Fachkunde im Strahlenschutz; Hoch- und Fachhochschulabsolventen, die eine Qualifizierung zum Strahlenschutzbeauftragten anstreben
Inhalt:
Grundlagen und Grundprinzipien des Strahlenschutzes

Grundlagen der Strahlenphysik; Dosisbegriffe und Dosimetrie

Röntgeneinrichtungen (Systemkomponenten der Aufnahme- und Durchleuchtungstechnik)

Strahlenbiologische Grundlagen

Natürliche und zivilisatorische Strahlenexposition des Menschen

Strahlenexposition bei medizinischer Anwendung ionisierender Strahlen

Röntgenaufnahme und Durchleuchtungstechnik

Rechtsvorschriften auf dem Gebiet des Strahlenschutzes; Zuständigkeiten im Strahlenschutz

Richtlinien, Unfallverhütungsvorschriften, ICRP-Empfehlungen, Standards und Normen, Störfallsituation, Unfallsituation

Praktische Übungen und Demonstrationen
Hinweise:
Die theoretische Unterweisung mit praktischen Demonstrationen erfolgt beim Veranstalter in den Schulungsräumen der TÜV NORD Akademie. Die praktische Unterweisung mit Einstellübungen erfolgt an Röntgendiagnostikeinrichtungen in Krankenhäusern der Umgebung.

Abschluss: Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie eine Bescheinigung über die regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme an einem amtlich anerkannten Grundkurs inkl. Einweisungskurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Röntgendiagnostik.

Die Bescheinigung wird im gesamten Bundesgebiet von den jeweils nach Landesrecht zuständigen Stellen anerkannt.

Für den Besuch dieser Veranstaltung erhalten Sie 25 Fortbildungspunkte von der Ärztekammer Sachsen-Anhalt.
Abschluss:
Behördlich anerkannte Bescheinigung
Ansprechpartner:


Newsletter abbonieren

kostenloser Service!

24.02.2021

22.09.2021



16.10.2020


28.11.2020


16.12.2020


06.03.2021


10.03.2021