EX/A44/10201201/21102019-1
:
Zuständige Geschäftsstelle:
TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Frankfurt
Gerbermühlstraße 11
60594 Frankfurt
Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühr
3.070,20
EUR (inkl. USt)
(Netto: 2.580,00 EUR)

Gesamt
3.070,20
EUR (inkl. USt)
(Netto: 2.580,00 EUR)




Weitere Informationen / Anmeldeformular zum Drucken

Ihr Nutzen:
Sie erhalten einen fundierten Überblick über die verschiedenen Standards zur Informationssicherheit, um als Chief Information Security Officer (CISO) taktische und operative Entscheidungen zu treffen. Sie lernen rechtliche und personelle Aspekte und den sicheren Umgang mit Outsourcing-Vorhaben kennen. Unsere Referenten vermitteln Ihnen Kenntnisse zur Definition von Sicherheitsstrategien und -zielen. Ebenso werden Aspekte zur Kontrolle der Umsetzung im Rahmen eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses ausführlich besprochen. Nach erfolgreichem Abschluss des Seminars erhalten Sie das begehrte TÜV-Zertifikat. Unsere Prüfungen zeichnen sich dadurch aus, dass Sie dem hohen Anspruch der DAkkS an die Prüfungsregularien im akkreditierten Bereich folgen!

Nach dem Besuch des Seminars sind Sie in der Lage, als Chief Information Security Officer (CISO) die Informationssicherheit in größeren oder komplexeren (oft auch verteilten) Organisationen zu steuern. Sie sind befähigt, Anforderungen und Risiken bereichs- und standortübergreifend zu managen: Der Grad der Vernetzung steigt stetig an. Dies trifft nicht nur auf die technischen Möglichkeiten zum Austausch von Informationen zu, sondern auch auf geschäftliche Beziehungen und Abhängigkeiten. Die Informationssicherheit in diesen komplexen und dynamischen Zusammenhängen zum Schutz der eigenen Geschäftsaktivitäten aufrecht zu erhalten, ist eine große und verantwortungsvolle Aufgabe für den Chief Information Security Officer.

Unsere Veranstaltung ist geeignet als Fortbildung im Sinne des § 5 Absatz 3 ASIG und wird mit drei VDSI-Weiterbildungspunkten für Security bewertet.
Teilnehmerkreis:
Informationssicherheitsbeauftragte (IS-Beauftragte), IT-Sicherheitsbeauftragte, Information Security Officers (ISO), Informationssicherheitsverantwortliche, Data Privacy Officers, Datenschutzbeauftragte, Informationssicherheitsberater, Informationssicherheits-Auditoren und Revisoren, Risiko- und Compliance-Manager, die in Unternehmen und Behörden mit der Steuerung und Kontrolle der Informationssicherheitsprozesse im Rahmen eines ISMS betraut sind
Inhalt:
Management und Steuerung der Informationssicherheit
- Aufgaben des CISO, Abgrenzung zum ISO
- Taktische Planung und Steuerung eines ISMS
- Aufbau, Pflege und Migration eines erfolgreichen ISMS in der Praxis
- Synergie- und Effizienzbildung durch integrierte Managementsysteme (QM nach ISO 9001, Umweltmanagement nach ISO 14001, usw.)
- Steuerungsinstrumente
- Indikatoren
- GAP-Analysen und Reifegradmessungen

Kontinuierliche Verbesserung
- Managementbewertungen
- Managemententscheidungen

Personelle Aspekte der Informationssicherheit
- Sicherheitsbewusstsein im Umgang mit Informationen
- Zielgruppenorientierung
- Vertrauenswürdigkeit von Mitarbeitern
- Umgang und Kommunikation mit den Stakeholdern (Management, Kunden, Kollegen, Behörden, usw.)

Risikomanagement
- Einbindung in das Global Risk Management
- Methoden und Standards
- Vorgaben für das ISMS entwickeln
- IT-Risiken und IS-Risiken analysieren und bewerten

Security Incident Management
- Management von Sicherheitsvorfällen in komplexen Umgebungen
- IT-Notfallmanagement und Business Continuity Management
- Aufbau einer geeigneten Struktur und Organisation
- Notfallkonzepte
- Notfallhandbücher
- Business Continuity als Organisationsaufgabe

Nachweis und Auditierung der Informationssicherheit
- Nachweis und Dokumentation
- Auditprogramme
- Revision

Rechtliche Aspekte der Informationssicherheit, Compliance
- IT-Sicherheitsziele als Grundlage der IT-Compliance-Anforderungen
- Unternehmensstruktur: CISO (Chief Information Security Officer) und ISO (Information Security Officer)
- Übersicht über die relevanten Rechtsgrundlagen für den CISO
- Überblick über das Anforderungsprofil des CISO
- Stellung im Unternehmen (Position, Unabhängigkeit und Rechte)
- Arbeitsrechtliche Stellung und Haftung im Beschäftigtenverhältnis
- Rechtsgrundlagen - Strafrecht (StGB, NebenstrafR und StPO)
- Weitere relevante Pflichten des CISO
- Informationssicherheit vs. Datenschutz (Schutzobjekte / Schutzziele)
- Compliance vs. Datenschutz
- Einbindung der Informationssicherheit in das unternehmensweite Compliance-Management-System
- Grundlagen eines Compliance-Management-Systems (IDW PS 980 bzw. ISO 19600)
Voraussetzungen:
Vorausgesetzt wird der erfolgreiche Abschluss des Seminars "Information Security Officer – ISO (TÜV)".
Hinweise:
Zur Teilnahme an der Prüfung ist eine separate Anmeldung erforderlich, es entstehen zusätzliche Prüfungsgebühren. Die Prüfung setzt sich aus einem schriftlichen Teil am Ende des 4. Tages und einer praktischen Fallstudie als Hausarbeit im Anschluss an den Lehrgang zusammen. Nach bestandener Prüfung und erfolgreicher Bewertung der Fallstudie erhalten Sie ein Zertifikat der TÜV NORD CERT.

Abschluss:

Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie
Ansprechpartner:


Warenkorb    0 Veranstaltung(en)
     im Warenkorb


Newsletter abbonieren

kostenloser Service!

20.05.2019

24.06.2019

18.11.2019

25.11.2019

02.12.2019


Inhouse-Schulungen

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus und wir unterbreiten Ihnen gerne
ein unverbindliches Angebot.


20.05.2019


24.06.2019


18.11.2019


25.11.2019


02.12.2019