EX/A37/30352201/11112019-1
:
Zuständige Geschäftsstelle:
TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Magdeburg
Gustav-Ricker-Str. 62
39120 Magdeburg
Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühr
1.094,80
EUR (inkl. USt)
(Netto: 920,00 EUR)

Gesamt
1.094,80
EUR (inkl. USt)
(Netto: 920,00 EUR)

Die Veranstaltung ist nicht mehr buchbar!
Bitte wählen Sie einen Alternativtermin, oder kontaktieren Sie uns, um sich ggf. für eine Warteliste anzumelden.


Weitere Informationen / Anmeldeformular zum Drucken

Ihr Nutzen:
Alle Vorschriften für einen rechtssicheren Ablauf zu kennen ist eine nahezu unlösbare Aufgabe. Wichtig ist jedoch ein fundierter Überblick über die rechtliche Pflichten und deren Konsequenzen für die eigenen betrieblichen Aufgaben zu haben. Erst dann können geeignete Maßnahmen für den Betrieb festgelegt und in die Praxis umgesetzt werden.
In unserer Veranstaltung lernen Sie die zu erfüllenden Anforderungen aus dem technischen Bereich kennen und anhand der Gesetzeslage und der diesbezüglichen Rechtsprechung Pflichtvorgaben zu erkennen. Diese in den entsprechenden Verantwortungsbereichen betriebstauglich zuzuordnen und dabei transparente und ganzheitliche Betrachtungsweisen anzuwenden.
Sie gewinnen in Ihrer Verantwortung mehr Sicherheit und lernen mit geeigneten Instrumenten, die Einhaltung der Pflichten bei Mitarbeitern und Fremdpersonal effizient sicherzustellen und diesen gerecht zu werden.
Teilnehmerkreis:
Diese Veranstaltung richtet sich an Verantwortliche, die in Personalunion Verträge zu gestalten und technische Sicherheitsanforderungen zu erfüllen haben; Werks- und Produktionsleiter, Leiter Technik und Instandhaltung, Beauftragte für Umweltschutz und Arbeitssicherheit, die eine besondere Verantwortung für die Einhaltung betrieblicher Umwelt- und Sicherheitsvorschriften zu erfüllen haben und diese umsetzen müssen. Mitarbeiter aus der Projektleitung, dem kaufmännischen Bereich oder auch im Vertragsmanagement.
Inhalt:
- Rechtspflichten aus der Trinkwasserverordnung,
- aus der Betriebssicherheitsverordnung,
- des Deliktsrechts (Verkehrssicherungspflichten),
- der Arbeitsstättenverordnung
- Wahrnehmung der rechtlichen Verantwortungsbereiche für Eigentümer, Arbeitgeber, Führungskräfte, Werkunternehmer, Dienstleister und Projektleiter
- Vertragsgestaltung zur Trinkwasserverordnung,
- zur Betriebssicherheitsverordnung,
- zum Deliktsrecht,
- zur Arbeitsstättenverordnung
- Wahrnehmung der rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten für Vermieter, WEG-Verwalter, kaufmännische Abteilungen und Vertragsverantwortliche

Voraussetzungen:
Zum Besuch der Veranstaltung sind keine Voraussetzungen notwendig.
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie
Ansprechpartner:


Newsletter abbonieren

kostenloser Service!

12.12.2019

26.03.2020



09.12.2019


13.12.2019


16.12.2019


16.01.2020


20.01.2020