EX/A81/10358301/05072019-1
:
Zuständige Geschäftsstelle:
TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG

Große Bahnstraße 31
22525 Hamburg
Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühr
367,00
EUR (inkl. USt) *
(Netto: 367,00 EUR)

Gesamt
367,00
EUR (inkl. USt) *
(Netto: 367,00 EUR)

* Umsatzsteuerbefreit nach §4 Nr. 21 a) bb) UStG

Die Veranstaltung ist nicht mehr buchbar!
Bitte wählen Sie einen Alternativtermin, oder kontaktieren Sie uns, um sich ggf. für eine Warteliste anzumelden.


Weitere Informationen / Anmeldeformular zum Drucken

Ihr Nutzen:
Für Personen, die aufgrund Ihres Berufes in Auseinandersetzungen verwickelt werden oder Konflikte schlichten müssen, ist der professionelle Umgang mit Gewaltsituationen sehr wichtig. In diesem Kurs machen wir Sie mit Strategien der Deeskalation
und der gewaltfreien Konfliktklärung vertraut. In praktischen Übungen werden gewalttätige Erlebnisse analysiert und Deeskalationsmöglichkeiten sowie Selbstschutz und Selbstverteidigungsstrategien entwickelt und trainiert.
Ziel ist es, einen professionellen Umgang mit Konflikten, Aggressionen und Gewalt zu erlernen, deeskalierendes Handeln
und Denken zu etablieren sowie Gewaltprävention zu betreiben.
Teilnehmerkreis:
Alle in der Flüchtlingsbetreuung tätigen Mitarbeiter
Inhalt:
Grundlagen der Kommunikation

Gesprächsführung in schwierigen Situationen

Selbstschutzstrategien

Grundsätzliche Vorsichtsmaßnahmen

Stressbewältigung

Abschluss:
Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie
Ansprechpartner:


Newsletter abbonieren

kostenloser Service!


28.10.2020


15.03.2021


10.08.2021


24.11.2021


30.10.2020