EX/A40/10151601/31102019-1
:
Zuständige Geschäftsstelle:
TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Köln
Brügelmannstraße 5
50679 Köln
Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühr
642,60
EUR (inkl. USt)
(Netto: 540,00 EUR)

Gesamt
642,60
EUR (inkl. USt)
(Netto: 540,00 EUR)

Die Veranstaltung ist nicht mehr buchbar!
Bitte wählen Sie einen Alternativtermin, oder kontaktieren Sie uns, um sich ggf. für eine Warteliste anzumelden.


Weitere Informationen / Anmeldeformular zum Drucken

Ihr Nutzen:
Am 25.05.2018 wurde das bisherige Verfahrensverzeichnis nach BDSG von dem Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten nach DSGVO abgelöst. Zudem wurden die Anforderungen an eine Vorabkontrolle erheblich geändert. Die DSGVO sieht nunmehr eine Datenschutz-Folgenabschätzung vor. Grundlage für diese Dokumentationen ist die Rechenschaftspflicht nach Art. 5 Abs. 2 DSGVO.

In unserer Veranstaltung erfahren Sie, welche Angaben die Verarbeitungsverzeichnisse enthalten müssen und wer welche Aufgaben hat. Im Seminar wird außerdem aufgezeigt, wie Sie mit den geänderten Verantwortlichkeiten bei der Datenschutz-Folgenabschätzung umgehen können.

Sie erfahren mehr über die grundlegende Rechenschaftspflicht, wobei das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten eine wichtige Grundlage für die weitere datenschutzrechtliche Beurteilung einer Verarbeitungstätigkeit bildet.

Unsere Veranstaltung ist geeignet als Fortbildung im Sinne des § 5 Absatz 3 ASIG und wird mit einem VDSI-Weiterbildungspunkt für Security bewertet.
Teilnehmerkreis:
Das Seminar richtet sich an interne und externe Datenschutzbeauftragte von Unternehmen und Vereinen sowie Geschäftsführungen und deren interne Verantwortliche in Unternehmen und Betrieben aller Branchen sowie Vereinen, die sich im Sinne der DSGVO weiterbilden möchten.
Inhalt:
Gesetzliche Grundlagen
- Dokumentations-/Nachweispflicht zur Erfüllung der Rechenschaftspflicht
- Verarbeitungsübersichten (Inhalte, Ausnahmen)

Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA)
- Prozess und Durchführung
- Gefährdungsanalyse
- Risikobewertung

Verantwortlichkeiten
- Der Verantwortliche
- Rolle des Datenschutzbeauftragten
- Der Auftragsverarbeiter

Sanktionen – Folgen fehlender Verzeichnisse und DSFA

Konsultation der Aufsichtsbehörde und deren Aufgabe

Hilfsmittel, Checklisten und Tools

Praktische Übungen
Voraussetzungen:
Vorausgesetzt werden Kenntnisse aus den Bereichen des Datenschutzrechts, der Datenschutzorganisation sowie der modernen Informationstechnik und Datensicherheit, die z. B. im Seminar "Datenschutzbeauftragter (TÜV®)" erworben werden können.
Hinweise:
Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt.
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie
Ansprechpartner:


Newsletter abbonieren

kostenloser Service!

12.02.2020

05.03.2020

03.04.2020

04.05.2020

11.06.2020



26.11.2019


13.02.2020


24.03.2020


30.04.2020


06.05.2020