EX/A37/DS-GVO-Ver/20122018-1
:
Zuständige Geschäftsstelle:
TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Magdeburg
Gustav-Ricker-Str. 62
39120 Magdeburg
Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühr
618,80
EUR (inkl. USt)
(Netto: 520,00 EUR)

Gesamt
618,80
EUR (inkl. USt)
(Netto: 520,00 EUR)




Weitere Informationen / Anmeldeformular zum Drucken

Ihr Nutzen:
Pragmatische Lösungen für die Umsetzung der DSGVO und des neuen BDSG: Im Vertiefungsseminar zum Datenschutz wird die Umstellung auf die EU-Grundverordnung (EU-DSGVO) intensiv erörtert. Dabei werden die Inhalte laufend der aktuellen Entwicklung angepasst. Das Seminar richtet sich an alle, die bereits Vorkenntnisse zur DSGVO haben und sich einen detaillierteren Blick auf die Anforderungen und konkrete Hilfestellung für deren Umsetzung wünschen.

Ihnen werden die wichtigsten Maßnahmen mit konkreten Umsetzungsbeispielen und Tipps gezeigt. Sie erfahren, welche Aspekte beim Aufbau Ihrer Datenschutz-Organisation besonders wichtig sind und wie Sie diese implementieren. Dazu wird im Seminar ein intensiver Erfahrungsaustausch gepflegt. Im Seminar erhalten Sie Mustertexte, Formulare und Checklisten für die direkte Umsetzung in Ihrem Unternehmen: Die hohen Anforderungen der DSGVO an Management, Mitarbeiter und Datenschutzbeauftragte im Unternehmen müssen vor dem 25. Mai 2018 in der Aufbau- und Ablauforganisation komplett umgesetzt sein. Es stehen die Einführung eines Datenschutz-Management-Systems an, Risikoanalysen müssen durchgeführt und über alles Nachweise erbracht werden.
Teilnehmerkreis:
Datenschutzbeauftragte, Datenschutzkoordinatoren, Geschäftsführer, bei denen Datenschutz „Chefsache” ist, Informationssicherheitsbeauftragte, Mitarbeiter aus den Bereichen IT, Compliance, Personal sowie IT-Gutachter und -Berater
Inhalt:
Anforderungen an die Datenschutz-Organisation
- Management-System
- Rollenverteilung: Management, Mitarbeiter, Datenschutz, Informationssicherheit
- Dokumentation, Maßnahmen und Nachweise
- Überprüfung der Wirksamkeit von Maßnahmen
- Überwachung
- Was erwartet die Aufsichtsbehörde?

Aufgaben des Managements
- Erstellen oder Aktualisieren der Datenschutzleitlinie
- Gestaltung und Anpassung von Prozessen, Schnittstellen und Zielsetzungen
- Implementierung der Betroffenenrechte in Aufbau- und Ablauforganisation
- Unterstützung des Datenschutzbeauftragten
- Wirksamkeit der Maßnahmen kontrollieren und nachweisen

Aufgaben der Datenschutzbeauftragten
- Gestalten der laufenden Beratung mit Nachweisen
- Überprüfung der Einhaltung von Datenschutzzielen
- Der Überwachungs-Auftrag und mögliche Interessenkonflikte
- Risikobewertung von Verarbeitungen
- Die Beratung bei der Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA)

Verarbeitungen
- Notwendige Dokumentation nach Art. 30 DSGVO
- Sinnvolle zusätzliche Angaben in der Dokumentation
- Risikobetrachtung durch den Verantwortlichen
- Sicherstellung von und Nachweise für Datenschutz durch Technikgestaltung und datenschutzfreundliche Voreinstellungen
(privacy by design, privacy by default)
- Notwendige Anpassungen von Prozessen zur Sicherstellung der Informationspflicht und der Rechte der Betroffenen
- Information von Empfängern über Interventionen von Betroffenen
- Sicherheit der Verarbeitung nach Art. 32 DSGVO
- Forderungen des BDSG (neu)

Extra-Nutzen für Sie
- Bearbeitung Ihrer Fragen aus der Praxis
- Diskussion Ihrer Themen
Voraussetzungen:
Vorausgesetzt werden Kenntnisse zur DSGVO, die z.B. im Seminar "Datenschutz – Umstellung auf die EU-Grundverordnung (EU-DSGVO)" erworben werden können.

Abschluss:

Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie
Ansprechpartner:


Warenkorb    0 Veranstaltung(en)
     im Warenkorb


Newsletter abbonieren

kostenloser Service!

Inhouse-Schulungen

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus und wir unterbreiten Ihnen gerne
ein unverbindliches Angebot.


07.01.2019


05.02.2019


18.03.2019


03.04.2019


17.05.2019