EX/A07/TK-HRE/28112018-1
:
Zuständige Geschäftsstelle:
TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Tagungen und Kongresse
Große Bahnstr. 31
22525 Hamburg
Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühr
821,10
EUR (inkl. USt)
(Netto: 690,00 EUR)

Gesamt
821,10
EUR (inkl. USt)
(Netto: 690,00 EUR)




Weitere Informationen / Anmeldeformular zum Drucken

Ihr Nutzen:
Die Elektrotechnik ist zunehmend Brandursache und Gefahrenquelle für Leib und Leben. Kein Bereich kommt heute mehr ohne Elektrizität aus. Damit steigen die Haftungsprobleme und es entstehen immer neue Risiken.

Der Gesetzgeber verlagert zunehmend die Aufgaben zur Überwachungspflicht für technische Anlagen auf die Unternehmen. Viele Unternehmen vernachlässigen jedoch, oftmals aus Unkenntnis, ihre Pflichten gemäß Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV). Der Unternehmer, Betreiber, Arbeitgeber oder Vermieter hat immer die oberste Betreiberverantwortung für den sicheren Betrieb seiner elektrischen Anlagen und Betriebsmittel gegenüber Beschäftigten, Dritten, Behörden und der Umwelt. Er setzt sich damit hohen persönlichen Haftungsrisiken aus und kann im Schadensfall auch strafrechtlich verfolgt werden. Durch die Veränderung rechtlicher Rahmenbedingungen verschärfen sich Haftungsrisiken für Unternehmen und verantwortliche Personen stetig.

Umfassende Kenntnisse der Regelwerke und ein ordnungsgemäßes Verhalten, zuzüglich einer auf die jeweiligen Erfordernisse und Anlagen nachvollziehbare, gerichtsverwertbare Dokumentation, bedeutet Sicherheit vor Haftungsfällen. Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit kann damit in der Regel verhindert werden.

Unsere Haftungsrisiken in der Elektrotechnik - Fachtagung 2018 zeigt Probleme praxisnah auf und hilft Lösungsmöglichkeiten zu finden. Es werden u. a. Beispiele aus der Gerichtspraxis und die Betreiberverantwortlichkeiten dargestellt.

Freuen Sie sich auf spannende Vorträge und kompetente Referenten, die Ihnen Rede und Antwort stehen. Nutzen Sie die Chance, Ihre Fragen zu stellen und den fachlichen Austausch unter Experten.
Teilnehmerkreis:
Geschäftsführer, Amtsleiter, Einkäufer, Vorgesetzte, Befähigte Personen nach TRBS 1203, Auftragsvergabe, für Unternehmen und öffentlichen Dienst gleichermaßen, ebenso Feuerwehren, Notdienste wie DRK, Städte und Kommunen.
Inhalt:
9.30 Uhr Begrüßung und Einleitung
Meike Langmann,
TÜV NORD Akademie

Moderation:
Dr. Thorsten Neumann

9.45 Uhr
Neue Wege zur Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit ohne Verlust der Sicherheit
Dr.-Ing. Thorsten Neumann
ö.b.u.v. Sachverständiger für Gefährdungsanalysen von Arbeitsplätzen, IHK, Koblenz
Geschäftsführer MEBEDO Holding GmbH, Koblenz

10.45 Uhr
Instandhaltung aus Sicht unterschiedlicher Regelwerke => Fallstricke, die zu beachten sind
Stefan Euler (VDE, VDI)
Geschäftsführer der MEBEDO Consulting GmbH & MEBEDO Akademie GmbH, Montabaur
BDSH e. V. geprüfter Sachverständiger Elektrotechnik

11.45 Uhr Kaffeepause

12.15 Uhr
Instandhaltung und die daraus resultierenden Aufgabenstellungen - Erfahrungsbericht einer VEFK
Stefan Hechler
Bereichsverantwortliche Elektrofachkraft, Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide, Frankfurt

13.15 Uhr Mittagspause

14.15 Uhr
Fallstricke bei der Fremdfirmenkoordination
Hartmut Hardt (VDI)
Rechtsanwalt
Kanzlei Hardt, Essen

15.15 Uhr Kaffeepause

15.45 Uhr
Der Arbeitsunfall – Ernstfall für Führungskräfte
Dr. Klaus Gregor
Vorsitzender Richter i. R.,
Landgericht Würzburg

16.45 Uhr Abschlussdiskussion

Ca. 17.00 Uhr Ende der Veranstaltung
Hinweise:
Unsere Veranstaltung ist geeignet als Fortbildung im Sinne des § 5 Abs. 3 ASIG und wird mit 2 VDSI-Weiterbildungspunkten für Arbeitsschutz bewertet.

Erhalten Sie 10 % Rabatt auf den Nettopreis dieser Veranstaltung für jeden 2. und weiteren Teilnehmer.

Abschluss:

Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie
Ansprechpartner:


Warenkorb    0 Veranstaltung(en)
     im Warenkorb


Newsletter abbonieren

kostenloser Service!

Inhouse-Schulungen

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus und wir unterbreiten Ihnen gerne
ein unverbindliches Angebot.


19.11.2018


10.12.2018


28.11.2018


27.11.2018


03.12.2018