EX/A30/E-EM/12122018-1
:
Zuständige Geschäftsstelle:
TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Berlin-Brandenburg
Zimmerstr. 23
10969 Berlin
Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühr
595,00
EUR (inkl. USt)
(Netto: 500,00 EUR)

Gesamt
595,00
EUR (inkl. USt)
(Netto: 500,00 EUR)

Die Veranstaltung ist nicht mehr buchbar!
Bitte wählen Sie einen Alternativtermin, oder kontaktieren Sie uns, um sich ggf. für eine Warteliste anzumelden.


Weitere Informationen / Anmeldeformular zum Drucken

Ihr Nutzen:
Energiekosten senken und Einsparpotenziale erkennen: Unsere Veranstaltung zeigt Ihnen die Grundlagen für das Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001 auf. Im ersten Schritt sehen wir uns die Vorteile an, definieren Ziele und Nutzen eines Energiemanagements. Im nächsten Schritt lernen Sie die Methoden und den Aufbau eines erfolgreichen Energiemanagements kennen und anzuwenden sowie Möglichkeiten der Senkung von Energiekosten. Hierbei spielen der Bereich Monitoring, die automatische Datenauswertung und Berichterstellung eine wesentliche Rolle. Anhand konkreter Projektbeispiele stellen wir Ihnen effiziente Maßnahmen zur Einsparung der anfallenden Energiekosten vor.
Teilnehmerkreis:
Geschäftsführer, Technische Leiter und Produktionsleiter, Facility-Manager sowie Umweltmanagement- und Qualitätsbeauftragte, Projektingenieure und Planer, die sich über Einsparpotenziale durch ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 und dessen Anforderungen informieren wollen
Inhalt:
Ziele und Nutzen eines Energiemanagements und eines Energiemanagementsystems
- Definition und Erfüllung rechtlicher Anforderungen
- Steuerliche Vorteile (§ 63 ff. EEG, § 9 und § 10 StromStG, § 55 EnergieStG)
- Einflussfaktoren auf die Energieeffizienz und das Energiekostenniveau

Integration eines Energiemanagementsystems in bestehende Managementsysteme
- Normenvergleich ISO 14001/ISO 50001

Aufbau eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001
- Erhebung relevanter Grundlagendaten, Erstellung Rechtskataster
- Erhebung von Energie- und Produktionsdaten, Energieeinsatzanalyse, Energieverbrauchsanalyse, Zählerstruktur
- Zu ermittelnde Energiedaten und Einflussfaktoren
- Identifikation der wesentlichen Energieeinsparpotenziale, Aufstellung erster Effizienzmaßnahmen und
erster Energieziele
- Energiepolitik, Dokumentation, Lenkung von Dokumenten und Aufzeichnungen
- Entwicklung von Energieindikatoren und Kennzahlen

Kontinuierliche Verbesserung PDCA

Steigerung der Energieeffizienz
- Beispiele für Wandlungsverluste (Elektromotor, Druckluft, Direktbefeuerung, Heizung mit elektrischer Energie)
- Steigerung von Wirkungsgraden und Verringerung des Energiebedarfs
- Vernetzung und Integration von Energieströmen

Datenaufnahme und Identifikation von Einsparpotenzialen

Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

Überwachung, Messung und Kennzahlenbildung
- Datenerfassung und Messkonzepte, Datenaufbereitung
- Kombination von Energie- und Produktionsdaten zu spezifischen Kennzahlen
- Kombination von Kennzahlen und Treibergrößen
- Nutzung und Darstellung von Verhältniszahlen

Messtechnik und Softwareunterstützung
- Visualisierung in Diagrammform/vergleichende Visualisierung
- Eigenständige und flexible Erzeugung von Kennzahlen
- Von der Datenerfassung zum Bericht in einer Software
Hinweise:
Die Teilnehmer können die Schulungsinhalte als Zusatzqualifikation im Sinne der Richtlinie über die Förderung von Energieberatungen im Mittelstand durch das BAFA anerkennen lassen. Auf Anfrage händigen wir Ihnen die Bescheinigung der Zusatzqualifikation im Bereich der gewerblichen Energieberatung für das BAFA (EBM) aus.

Abschluss:

Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie
Ansprechpartner:

Warenkorb    0 Veranstaltung(en)
     im Warenkorb


Newsletter abbonieren

kostenloser Service!

Inhouse-Schulungen

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus und wir unterbreiten Ihnen gerne
ein unverbindliches Angebot.


12.12.2018