EX/A38/30152601/01042020-1
:
Zuständige Geschäftsstelle:
TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Rhein-Ruhr
II. Hagen 7
45127 Essen
Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühr
987,70
EUR (inkl. USt)
(Netto: 830,00 EUR)

Gesamt
987,70
EUR (inkl. USt)
(Netto: 830,00 EUR)




Weitere Informationen / Anmeldeformular zum Drucken

Ihr Nutzen:
Behörden können bei Objekten besonderer Art und Nutzung die Auflagen erteilen, dass die Umsetzung von „Fachbauleitern Brandschutz“, überwacht werden.
Die korrekte Umsetzung der im Brandschutzkonzept geforderten Maßnahmen während der Bauphase ist von großer Bedeutung.
Die "rechtskonforme Umsetzung des Brandschutzes" in der Praxis, bringt den Bau häufig nach Erteilung der Baugenehmigung zum erliegen. Das Fundament für ein funktionierendes Schnittstellenmanagement ist die klare Abgrenzung der einzelnen Tätigkeiten bis hin zum Leistungsbild “Brandschutz im Bau“. Die genaue Grundlagenermittlung, die Planung in den verschiedenen Leistungsphasen sowie die Rechtsgrundlagen, bilden das gesamte Spektrum eines Schnittstellenkoordinators ab.
Das damit verbundenen Fachwissen über die richtige Ausführung und die Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden und der nachzuweisenden Dokumentation, ist Inhalt unserer Veranstaltung.
Teilnehmerkreis:
Personen mit Tätigkeit im Brandschutz, die koordinative Aufgaben im brandschutztechnischen Schnittstellenmanagement wahrnehmen; Bauleiter, Techniker, Ingenieure oder Architekten
Inhalt:
Baulicher, anlagentechnischer und organisatorischer Brandschutz mit Bezug auf die Bauphase
• Phasen der HOAI in Bezug auf die Schnittstellenkoordination Brandschutz: Mitwirkung bei der Entwurfs- und Ausführungsplanung und Umsetzung im Kontext zum Brandschutzkonzept
• Rechtliche Hintergründe für die Schnittstellenkoordinierung
• Schnittstellenmanagement Brandschutz in der Bauphase
• Zusammenarbeit mit Architekten, Sachverständigen, Fachplanern, Behörden und Feuerwehren
• Koordinierung von Gewerken in der Bauphase mit einer Abgrenzung zur Fachbauleitung Brandschutz
• Bauüberwachung Brandschutz und rechtssichere Dokumentation
• Übungsbeispiele aus der Praxis und Erarbeitung von Lösungen

Voraussetzungen:
Personen mit Tätigkeit im Brandschutz, die koordinative Aufgaben im brandschutztechnischen Schnittstellenmanagement wahrnehmen

Hinweise:
Unsere Veranstaltung ist als Fortbildung für Brandschutzbeauftragte im Sinne der aktuellen vfdb-Richtlinie 12-09/01 geeignet.

Abschluss:

Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie
Ansprechpartner:


Warenkorb    0 Veranstaltung(en)
     im Warenkorb


Newsletter abbonieren

kostenloser Service!

01.07.2020

21.07.2020

14.10.2020


Inhouse-Schulungen

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus und wir unterbreiten Ihnen gerne
ein unverbindliches Angebot.


16.12.2019


15.01.2020


19.02.2020


30.03.2020


25.05.2020