EX/A50/10351061/25112019-1
:
Zuständige Geschäftsstelle:
TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Standort Leipzig
Saalfelder Str. 33
06116 Halle/Saale
Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühr
2.618,00
EUR (inkl. USt)
(Netto: 2.200,00 EUR)

Gesamt
2.618,00
EUR (inkl. USt)
(Netto: 2.200,00 EUR)

Die Veranstaltung ist nicht mehr buchbar!
Bitte wählen Sie einen Alternativtermin, oder kontaktieren Sie uns, um sich ggf. für eine Warteliste anzumelden.


Weitere Informationen / Anmeldeformular zum Drucken

Ihr Nutzen:
Was ist ein Key Account Manager? Jeder Kunde ist von Bedeutung für ein Unternehmen, dennoch gibt es häufig Kunden, die noch ein Stückchen wichtiger sind. Gemeint sind Key Accounts (Schlüsselkunden) – sie haben einen besonderen Stellenwert für das Unternehmen. Betreut werden diese Kunden üblicherweise von einem Key Account Manager, also von einem Betreuer speziell für Schlüsselkunden. Es ist dabei essenziell, dass dieser Key Account Manager entsprechend geschult ist.

Key-Account-Manager-Aufgaben: Ein umfassendes Key Account Management (kurz: KAM) dient der Stärkung und langfristigen Zusammenarbeit mit bestehenden oder zukünftigen Kunden auf einem immer stärker umkämpften, globalisierten Markt.

Der Aufbau eines Key Account Managements ist nicht nur für große Konzerne relevant – im Gegenteil. Gerade der deutsche Mittelstand unterhält Geschäftsbeziehungen zu nationalen und internationalen Schlüsselkunden. Entsprechend wichtig ist es, dieser Entwicklung Rechnung zu tragen und seine Mitarbeiter optimal auf die Position des Key Account Managers vorzubereiten.

Für das erfolgreiche Handling der unternehmenseigenen Schlüsselkunden sind neben Umsatz- oder Ergebniszahlen weiche Faktoren mindestens ebenso wichtig. Dazu zählen beispielsweise Kommunikationsstärke, Produktkenntnisse und Verhandlungsgeschick. Im Seminar der TÜV NORD Akademie erlernen Sie die Werte, Strategien und Ansatzmöglichkeiten für eine effiziente und zielführende Zusammenarbeit als Key Account Manager.

Der Aufbau des Seminars Key Account Manager: In den ersten drei Tagen werden Ihnen alle wesentlichen sozialen, fachlichen und methodischen Kompetenzen vermittelt, um für die Position des Key Account Managers gerüstet zu sein. Nachdem Sie vier bis sechs Wochen in Ihre Tätigkeit zurückgekehrt sind, können Sie die Inhalte bereits gewinnbringend anwenden. Im Anschluss an diese Transferphase nehmen Sie am abschließenden Seminartag und nach Wunsch an der Prüfung teil. Hier haben Sie die Möglichkeit, das Erlernte zu reflektieren und weiteren Input einzuholen. Auch können Sie sich mit Teilnehmern austauschen und individuelle Schwerpunkte vertiefen.

Sie schließen mit einer praktischen und schriftlichen Prüfung ab und sind somit TÜV-zertifizierter Key Account Manager. Die detaillierten Inhalte des Seminars erfahren Sie im Folgenden.

Inhalte der Qualifizierung zum Key Account Manager: In nur fünf Tagen lernen Sie, wie Sie erfolgreich und souverän die Key Accounts Ihres Unternehmens managen und ausbauen.
Teilnehmerkreis:
Das Seminar richtet sich an alle Key Account Manager (auch angehende), Account Manager, Vertriebsmitarbeiter, Vertriebsmanager und Geschäftsführer mit Vertriebsaufgaben.
Inhalt:
Tag 1: Grundlagen des Key Account Managements

Grundlagen
- Definition der Ansprüche an den Key Account Manager
- Bedürfnisanalysen der Kunden
- Entwicklung einer eigenen Strategie
- Preisgestaltung und Rabattpolitik

Produkt- und Marktkenntnisse
- Die Formen der Marktanalyse
- Ermittlung von unternehmens- und branchenspezifischen Entwicklungen
- Tools zum Erlangen von Marktkenntnissen
- Aufbau von spezifischem Produkt-Know-how

Tag 2: Kundenbeziehungs- und Selbstmanagement

Kundenbeziehungsmanagement
- Beziehungsdiagramme und Kundenumfeldanalyse
- Vertragsgestaltung
- Kundenpsychologie und -typologie
- Kulturelle Besonderheiten bei internationalen Kundenbeziehungen
- Wirkungsvolles Nachfassen

Selbstmanagement im Vertrieb
- Koordination von Ziel- und Zeitmanagement
- Besuchsplanung und -vorbereitung
- Zielvereinbarungsgespräche mit dem Vorgesetzten bzw. der Vertriebsleitung
- Vertrieb 4.0
- Multichannel-Sales

Tag 3: Kompetenzen im Betrieb

Persönliche und soziale Kompetenz
- Verhandlungsstärke durch Autorität und Persönlichkeit
- Zusammenarbeit mit anderen Fachabteilungen
- Synergetisches Nutzen von Schnittstellen

Coaching und Simulation von Vertriebssituationen
- Videoanalyse von Verkaufsgesprächen
- Beispiele aus der Praxis
- Eigenständige Bearbeitung und Präsentation von Fällen aus der Praxis

Erläuterung der nun folgenden mehrwöchigen Transferzeit

Tag 4: Feedback, Diskussion und neuer Input

Reflexion und Diskussion
- Anwendung und Umsetzung der erlernten Skills
- Rollenspiele und Diskussionen
- Videoanalysen von Verkaufsgesprächen

Vertiefungen
- Systematik zur Erschließung neuer Geschäftsopportunitäten
- Umgang mit Bestands- und Neukunden
- Der Auftritt des Key Account Managers auf Messen
Voraussetzungen:
Zum Besuch der Veranstaltung sind keine Voraussetzungen notwendig.
Hinweise:
Die Veranstaltung wird in zwei Blöcken durchgeführt. Auf die ersten drei zusammenhängenden Schulungstage folgt eine mehrwöchige Transferphase. Anschließend folgt ein vierter Schulungstag. Am dann direkt folgenden fünften Tag besteht die Möglichkeit, eine Zertifikatsprüfung abzulegen. Die genauen Schulungs- und Prüfungszeiten erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung oder bei Ihrem Ansprechpartner der TÜV NORD Akademie.

Diese Veranstaltung können Sie mit einer Prüfung abschließen. Zur Teilnahme an der Prüfung ist eine separate Anmeldung erforderlich, es entstehen zusätzliche Prüfungsgebühren. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat der TÜV NORD CERT.
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie
Ansprechpartner:


Newsletter abbonieren

kostenloser Service!


10.03.2020


20.07.2020


21.10.2020


14.12.2020


14.12.2020