EX/A36/10101701/14032019-1
:
Zuständige Geschäftsstelle:
TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Hannover
Am TÜV 1
30519 Hannover
Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühr
1.166,20
EUR (inkl. USt)
(Netto: 980,00 EUR)

Gesamt
1.166,20
EUR (inkl. USt)
(Netto: 980,00 EUR)

Die Veranstaltung ist nicht mehr buchbar!
Bitte wählen Sie einen Alternativtermin, oder kontaktieren Sie uns, um sich ggf. für eine Warteliste anzumelden.


Weitere Informationen / Anmeldeformular zum Drucken

Ihr Nutzen:
„Wenn wir wüssten, was wir alles wissen …“

Seminar Wissensmanagement in der Praxis: Der Umgang mit Wissen gewinnt für Organisationen in unserer „Wissensgesellschaft“ zunehmend an Bedeutung. Warum ist das so? Zum einen veraltet vorhandenes Wissen in einer schnelllebigen Zeit in immer kürzeren Intervallen. Zum anderen drohen wir durch die scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten neuer Technologien und Medien in einer Flut an Informationen unterzugehen. Unser speziell konzipiertes Wissensmanagement-Seminar hilft Ihnen dabei, in der Informationsflut das kritische Wissen zu erkennen, dieses Wissen effizient zu sichern und kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Denn der Bedarf, die Vielfalt an Wissensgebieten und den Umgang damit zu strukturieren und für Unternehmen handhabbar zu machen, wird immer größer. Alle Funktionen des Unternehmens – von der Entwicklung über die Planung und Ausführung sowie das Qualitäts- und Projektmanagement bis hin zur Geschäftsführung – profitieren von einem systematischen Wissensmanagement. In unserer Wissensmanagement-Schulung erhalten Sie Anregungen und praktikable Lösungsansätze, die Ihnen dabei helfen, eine für Ihre Organisation passende Strategie zum strukturierten Umgang mit Wissen zu finden.

Dies reicht von den Bausteinen, die ein systematisches Wissensmanagement ausmachen, über die Entwicklung von Wissenslandkarten und die Anwendung kreativer Methoden zur Generierung neuer Ideen bis hin zur Wissenssicherung bei ausscheidenden Know-how-Trägern. Neben diesen Wissensmanagement-Methoden werden auch die möglichen Widerstände und Ängste sowie die jeweils geeigneten Maßnahmen besprochen. Diverse praktische Übungen machen die theoretischen Inhalte der Wissensmanagement-Fortbildung greifbar.

Alle im Seminar Wissensmanagement in der Praxis behandelten Themenbereiche unterstützen Sie bei der zentralen Frage, wie Sie die Wissensressourcen im eigenen Unternehmensumfeld optimal nutzen können.
Teilnehmerkreis:
Fach- und Führungskräfte, die die Wissensarbeit in Ihrer Organisation effizienter gestalten möchten oder die Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 an das Wissen der Organisation umsetzen wollen.
Inhalt:
Begriffsklärung: Definition Wissen, Wissenstreppe, Wissensmanagement

Warum Wissensmanagement?

Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 zum Thema: Wissen der Organisation

Bausteine des Wissensmanagements
- Wissensziele festlegen/bewerten
- Wissen identifizieren
- Wissen erfassen/bewahren
- Wissen verteilen

Entwicklung einer Wissenslandkarte
- Systematisierung und Bewertung des Wissens einer Organisation (Identifikation von wichtigem bzw. kritischem Wissen)

Übersicht zu Methoden/Instrumenten: Wissen erfassen und bewahren
- Wissenslandkarten
- Debriefing (Lessons Learned)
- Wissenssicherung (Handbuch, Leitfaden, etc.)
- Yellow Pages (Expertenverzeichnis)
- Wissensplattformen, „Firmen-Wiki“

Software im Wissensmanagement
- Kriterien für die Softwareauswahl
- Praxistipps zum Aufbau einer Wissensplattform/Firmen-Wiki (Vorgehen, Aufbau der Struktur, Abbildung und Pflege des Wissens)
- Zusammenwirken Mensch/Technik/Organisation

Übersicht zu Methoden/Instrumenten: Wissen verteilen und anwenden
- Job-Rotation
- Learning Sabbaticals (Wissensurlaub)
- Lernprojekte
- Qualitätszirkel (Problemlösung, Ideenfindung)
- Wissenszirkel (Communities of Practice)
- Wissenswerkstatt
- Wissenscafé
- Wissensbroker
- Wissenstandems (erfahrene und unerfahrene MA)
- Kreativitätsmethoden (Ideen generieren)
- Wissenstransfer

Methode/Prozess zum Wissenstransfer
- Vorgehen und Instrumente (Dos & Don’ts, Beispiel-Checklisten)

Wissenscafé
- Vorstellung der Methode

Übersicht zu Methoden/Instrumenten: Wissen bewerten
Wie lässt sich Wissen bzw. der Nutzen von WM-Maßnahmen quantitativ bewerten?
- Wissensmanagementaudits
- Best Practice Sharing (Benchmarking)
- Wissensbilanz
Voraussetzungen:
Erfahrungen mit wissensintensiven Arbeitsabläufen sind von Vorteil.

Abschluss:

Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie
Ansprechpartner:

Warenkorb    0 Veranstaltung(en)
     im Warenkorb


Newsletter abbonieren

kostenloser Service!

25.11.2019

05.12.2019

21.01.2020

28.04.2020

12.05.2020


Inhouse-Schulungen

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus und wir unterbreiten Ihnen gerne
ein unverbindliches Angebot.


06.11.2019


03.12.2019


21.10.2019


05.11.2019


12.11.2019