EX/A52/10152408/18112020-1
:
Zuständige Geschäftsstelle:
TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
OnlineCampus
Große Bahnstr. 31
22525 Hamburg
Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühr
290,00
EUR (inkl. USt)
(Netto: 250,00 EUR)

Gesamt
290,00
EUR (inkl. USt)
(Netto: 250,00 EUR)




Weitere Informationen / Anmeldeformular zum Drucken

Ihr Nutzen:
Alle Personen, die sich den Herausforderungen im Umgang mit Datenschutzthematiken stellen, seien es Datenschutzbeauftragte, Datenschutzkoordinatoren, IT-Administratoren, Auftragsverarbeiter oder Verantwortliche, sollten sich über die aktuellen Entwicklungen im Datenschutz informiert sein und kontinuierlich fortbilden. Gerade auf dem Gebiet des Datenschutzes (vor allem in Bezug auf die DSGVO und das BDSG) vergeht kaum eine Woche ohne ein neues Urteil oder eine Nachricht aus einer Behörde.

Unser Referent bringt Sie praxisnah und kompakt auf den neuesten Stand der Rechtsprechung und stellt die Entwicklungen in der aktuellen Gesetzgebung und den Datenschutzbehörden anschaulich dar. Sie erhalten zudem konkrete Vorschläge und praktische Tipps zur konkreten Umsetzung der Neuerungen.
Teilnehmerkreis:
Diese Qualifikationsfortbildung richtet sich an externe und interne Datenschutzbeauftragte, Datenschutzkoordinatoren, IT-Administratoren, Auftragsverarbeiter, Verantwortliche (Geschäftsführer, Vorstände, Einzelunternehmer), Mitarbeiter aus den Bereichen IT, Compliance und Personal, Datenschutzauditoren und -berater.
Inhalt:
Aktuelle Gesetzesänderungen
- 2. DSAnpUG-EU (zweites Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU)
- Befugnisse des BfDI
- Verarbeitung von Daten nach Art. 9 DSGVO bei „öffentlichem Interesse“
- Einwilligung im Beschäftigtendatenschutz
- Erhöhung der erforderlichen Personenzahl im Betrieb zur Benennung des DSB
- Geschäftsgeheimnisgesetz (hat Auswirkungen auf Beschäftigtendatenschutz)

Behördenverhalten
- Auswertung der Berichte des Bundes- und der Landesdatenschutzbeauftragten:
- über konkrete Tätigkeit
- verhängte Bußgelder
- anstehende Themen
- Aktuelle Hinweise, bspw. der DSK (Datenschutzkonferenz) zur Bußgeldbemessung oder zu Telemedien
- Angemessenheitsbeschlüsse bspw. zum Drittstaatentransfer (bspw. nach Japan) und Umgang mit Brexit
- BKartA zur Kombination von Nutzerdaten durch Facebook

Gerichtsentscheidungen
- EuGH zum „like-button“ und Art. 26 DSGVO (gemeinsam Verantwortlicher) sowie „Cookie-Nutzung“
- Landesarbeitsgerichte zum Recht auf Datenkopie, Informationsanspruch und Recht auf Einsichtnahme
- Verwaltungsgerichte zur GPS-Ortung und Videoüberwachung
- Oberlandesgerichte zum Auskunftsverlangen und zum Schadenersatz
- Speicherfristen
- Rechtsverfolgung durch Konkurrenten
- Haftung des Suchmaschinenbetreibers
- Versendung von Werbeschreiben
- Löschungsansprüche
Voraussetzungen:
Kenntnisse aus dem Bereich des Datenschutzes sind von Vorteil.
Hinweise:
Das Webinar beinhaltet eine Pausenzeit von 30 Minuten, welche der Referent während des Vortrags frei und in Abstimmung mit den Teilnehmern einbaut.

Technische Voraussetzungen:

Wir setzen die browserbasierten Tools edudip next und Cisco Webex Events ein. Sie benötigen hierzu: 


  • eine Internetverbindung mit mind. 6000er-DSL-Leitung. Wir empfehlen die Nutzung eines LAN-Kabels.
  • einen aktuellen Webbrowser (Firefox, Google Chrome, Edge, Safari). Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme über den Internet Explorer nicht möglich ist.
  • ein audiofähiges Endgerät (PC oder Laptop) mit Lautsprecher/Kopfhörer und Mikrofon.
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie
Ansprechpartner:


Newsletter abbonieren

kostenloser Service!